Impfausweis

Impfungen & Schutz vor Krankheiten

in den Foren wird sehr stark über Impfungen und Mücken-Schutz diskutiert - und viel unterschätzen das Thema - dabei sind die Krankheiten Malaria und Dengue auch in Thailand eine häufige Todesursache!

Andere Länder - andere Sitten - andere Krankheiten. Ein eher unangenehmes Thema bei Reisen in andere Länder ist der Punkt Impfungen und Schutz vor Krankheiten. Eine Vielzahl von Krankheiten, die wir hier nicht mehr kennen, ist im Ausland noch Thema. Beispielsweise Tollwust & Pest. Andere wie etwa das Dengue-Fieber und Malarie gibt es aufgrund der Verbreitung durch Mücken bei uns nicht aber wohl in den Tropen und Subtropen. 

Hinweis & Haftungsausschluss

Dieser Artikel dient als erster Überblick zum Thema und zur eigenen Risikobewertung. Insbesondere zum Thema Impfungen und Vorsorge ist es wer Vorerkrankungen hat oder sich Unsicher ist, befragt bitte seinen Hausarzt oder noch besser einen Reise-/Tropenmediziner. 

Aber wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass eine gewisse Vorabinformation das Gespräch mit dem Arzt leichter macht. Mein Beitrag hier beschreibt, wie wir es für uns handhaben und bisher gut gefahren sind. Daher nutzen Sie die Informationen hier und konsultieren Sie im Zweifelsfall immer Experten im Vorfeld - insbesondere bei gewagteren Ausflügen, Sport, Kontakt zu wilden Tieren und längerem Aufenthalt im Land. 

Andere Punkte sind die persönliche Hygiene und auch Ernährung. Wer nur auf dem Kreuzfahrtschiff ist, ist einem anderen Risiko ausgesetzt, als beispielsweise jemand der an einer lokalen Garküche rohe Speisen konsumiert. Weitere Infos dazu später.

Informationen zum Reiseland & Krankheiten

Informationen über die im Reiseland auftretenden Krankheiten bekommt man auf zahlreichen Webseiten. 

Das Auswärtige Amt bietet umfangreiche Informationen zu den Ländern neben den bekannten Reisewarnungen auch Gesundheitsinformationen zur eigenen Vorsorge, als auch zu benötigten Impfungen. 

Diese Informationen gibt es auch als APP für das Smartphone http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/02-Hinweise/App_Text.html 

Auf der Webseite des reisemedizinischen Infoservice "Fit for travel" gibt es die Informationen etwas lesefreundlicher:

https://www.fit-for-travel.de

Von den vielen aufgezählten Krankheiten sollte man sich allerdings nun die Urlaubsvorfreude vermiesen lassen und schon gar nicht sollte man deswegen zu Hause bleiben. Wichtiger ist es sein eigenes Risiko zu bewerten und dann zu minimieren. Dazu dient die Kombination aus Impfungen, eigene Hygiene und Schutz z.B. vor Insekten.

Impfungen 

Nicht nur im Ausland wichtig sind Impfungen, sonst kann eine Verletzung schon schlimme Folgen haben. Aber auch bei der ersten Hilfe könnte man in Kontakt mit Fremdblut kommen oder sich durch verunreinigtes Essen infizieren. 

Grundschutz / Pflichtimpfungen

Pflicht sind: Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten

Wir selbst lassen uns regelmäßig gegen Hepatitis A+B impfen. Die Infektionsgefahr mit Hepatitis ist auch in Deutschland gegeben - beispielsweise bei der Ersten Hilfe oder auch Kontakt mit Verunreinigten Lebensmitteln.

Ansonsten hängt es vom Reiseland und auch der Urlaubsart ab, welche Impfungen benötigt werden. Rucksack-Touristen mit Unterkunft in einfachen Unterkünften haben eventuell einen höheren Schutzbedarf als Kreuzfahrt-Touristen. Kommt man mit wilden Tieren in Kontakt kann z.B. auch eine Tollwut-Impfung sinnvoll sein, ist das Malaria-Risiko hoch eventuell eine Malaria-Prophylaxe. 

Einige Krankenkassen übernehmen mittlerweile die Kosten für Reiseimpfungen teilweise oder bis zu einem bestimmten Budget. Hier sollte man sich einfach bei der eigenen Krankenkasse schlaufragen. 

Hygiene 

Jeder Reiseführer weist darauf hin, das es eigentlich relativ einfach ist, sich vor vielen Krankheiten und Infekten zu schützen, wenn man einfache Grundregeln einhält. 

Hände waschen / desinzieren

Häufig Händewaschen mit Seife reicht aber nicht immer und überfall besteht dazu die Möglichkeit. Wir haben immer im Rucksack und Handgepäck eine kleine Flasche Händedesinfektion.  Wenn bspw. unterwegs die Toiletten in schlechtem Zustand sind und man später noch was essen möchte, hilft es zumindest mit Chemie die Hände zu desinfizieren. Wir nehmen immer Stirilium Virugard (Amazon : Sterilium Virugard ) 

Trinken / Wasser

Gerade in tropischen Ländern ist nicht immer klar, wo das Wasser für die Eiswürfel herkommt, und ob dieses hygenisch einwandfrei ist. Zu kalte Getränke sind sowieso bei hohen Temperaturen nicht so bekömmlich. 

Wasser nur aus versiegelten Flaschen trinken. Zähneputzen in Hotels auch nur mit Trinkwasser - nicht mit Leitungswasser.

Essen

Lebensmittel Hygiene in Malaysia

"Peel it, Cook it, Boil it or Leave it" ist ein viel genannter Spruch. Schäl es, Koch es, Gar es oder Lass es! 

Man kann es nicht oft genug betonen.

Dabei reicht es schon das ein Salat zwar abgewaschen ist, aber unser Immunsystem nicht auf die lokalen Keime eingestellt ist. Schon hat man eine prima Magenverstimmung. 

Malaria 

Bis dato waren wir in Malaria-Ländern nur für kurze Zeit mit einem Kreuzfahrtschiff. Diese haben normalerweise Ärzte und ein Hospital an Bord. Bei der letzten Reise war der Informationsstand dass auch entsprechende Malaria-Medikamente vorgehalten werden, für den Fall einer Infektion. Für uns war dies als Schutz ok und wir verzichteten auf eine weitere Prophylaxe.

Insbesondere muss man auch Bedenken das Malaria-Mücken erst am Abend aktiv werden, weiterhin ist das Risiko in Großstädten und Meer etwas geringer. 

Wichtiger als die Medikament-Prophylaxe ist der Schutz vor Insektenstichen an sich - zumal es auch Krankheiten gibt, für die es keine Impfung oder Prophylaxe gibt. Als Insektenschutz haben wir hier diverse Sprays verwendet.

Mückenschutz

Beispielsweise gibt es für das Dengue-Fieber erst kürzlich einen Impfschutz, Zika noch nicht. Einige der Mücken sind auch im Gegensatz zu den Malaria-Überträgern auch tag-aktiv. Daher ist es besser als jede Impfung gar nicht erst sich stechen zu lassen.

Tropenführer empfehlen immer lange, helle Kleidung sowie Mückensprays mit DEET. Oftmals kann man in Foren lesen, dass man sich im Urlaubsgebiet günstig Mittel kaufen kann - dies ist allerdings nicht für jeden geeignet - zum einen ist vielleicht keine Zeit zum anderen hapert es vielleicht an der Sprache. 

Wir verwenden schon seit langem das in Deutschland erhältliche Anti-Brumm, welches auch in Deutschland gut gegen Zecken hilft und mit DEET arbeitet: Amazon: ANTI BRUMM FORTE  Weiterhin imprägnieren wir unsere KLeidung für den Betreffenden Tag mit Nobite Imprägnierung (bei Amazon) 

Weitere Informationen:

http://www.thaizeit.de/ueberregional/artikel/thailand-top-5-krankheiten-und-wie-man-sich-vor-ihnen-schuetzt.html

 

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex