Das Burgund im Frankreich

Wir waren 2018 (noch mit unserem Wohnwagen) damals vom Mittelmeer auf dem Weg nach Hause und im Burgund wollten wir einen Zwischenstopp einlegen. Da wir nur ein Paar Tage hier waren, konnten wir nur ein Paar Dinge anschauen, mit dem PKW ging das dann aber recht entspannt. 

Wie schön es hier eigentlich ist, und es nicht nur die berühmten Weine gibt, für die Leute teils astronomische Summen bezahlen, mussten wir dann erst bei unserem Aufenthalt feststellen. Im Burgund verläuft auch die "Route de Grands Crus" - frei übersetzt die Route der edlen Wein. Kein Wunder für manche Flasche darf man einen dreistelligen Betrag hinlegen. 

In der Region gibt es aber auch noch einiges mehr als Wein. In Chalone-sur-Saône wurde beispielsweise die Fotografie (mit-)erfunden und ein Museum ist dem Erfinder Josef Nicephore Niepce gedacht. 

In Beaune, einer touristisch ziemlich gut erschlossenen Stadt, ist so ziemlich das Zentrum des Weinanbaus in der Region. Viele historische Gebäude aus dem Mittelalter prägen die Stadt. Und natürlich gibt es hier auch Wein an jeder Ecke zu kaufen, welcher nicht unbedingt erschwinglich ist.

Etwa 10 Kilometer entfernt liegt das Dorf Meursault. Wikipedia schreibt dazu, In "Meursault wachsen einige der größten Weißweine Frankreichs. Der Preis einer Flasche liegt selten unter 15 Euro, das mittlere Preisniveau bewegt sich bei 25 bis 35 Euro pro Flasche". Im Chateau Mersault werden (kostenpflichtige) Führungen und Verkostungen angeboten, hier muss man sich allerdings rechtzeitig anmelden, möchte man nicht lange warten. 

Burg La Rochepot

Ebenfalls in der Nähe von Beaune befindet sich die Burg La Rochepot aus dem dreizehnten Jahrhundert, welche zur Besichtigung einlädt. Die Innenräume sind nur mit einer Führung einsehbar. Webseite Chateau La Rochepot

Chateau Cormatin und Blanot

Etwas westlich von Tournus gibt es das Wasserschloss Chateau de Cormatin. Es war sehr verfallen und wird von seinen aktuellen Besitzern ziemlich aufwendig restauriert. Aber der große Park ist auf jedenfall einen Besuch wert. 

Die Tropfsteinhöhlen von Blanot sind von hier auch nicht weit und eine ganz gute Alternative für schlechtes Wetter. Innen herrscht immer die gleich niedriege konstante Temperatur, weswegen ein Pulli nicht verkehrt ist. 

Ansonsten können wir auch mal empfehlen unterwegs bei dem einen oder anderen Winzer zu stoppen. Die Weine im südlichen Burgund sind natürlich auch gut, aber preislich deutlich günstiger.

Benediktiner Abtei Tournus

Tournus liegt direkt am Fluss Saone und ein besonders schönes Bauwerk ist hier die Benediktiner Abtei Tournus aus dem Jahr 875. Leider konnten wir die Kirche nicht besichtigen, da dort eine Trauerfeier stattfand.  

Infos

Campingplatz Chateau d'Eperviere

Warum nicht mal am Schloss nächtigen. Weitere Infos im Artikel.

*Werbung

Teilweise verlinken wir in unseren Artikeln Produkte, die wir selbst verwenden und überzeugt sind, dafür bekommen wir eine kleine Provision.

Unser Werbe-Kodex - Werbung und Linksetzung transparent erklärt 

Wir sind

Yvonne und Jens aus dem wunderbaren Harz

dennoch erkunden wir gern die Welt

Yvonne und Jens Semmer hauptsache Reisen

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex