Scheren vor Stockholm

Stockholm (Schweden)

Stockholm - unser Artikel basiert quasi auf "Null"-Vorbereitung. Auf der großen Ostsee-Runde (mittlerweile als AIDA-Selection angeboten) wurden wir von Visby umgeroutet nach Stockholm, der Hauptstadt von Schweden. 

Allgemein

Die Hauptstadt von Schweden ist gebaut auf 14 kleinere Inseln und liegt in mitten einer Landschaft aus vielen kleineren Inseln(Schären). Auf dem Weg nach Stockholm müssen die Schiffe einige dieser Inseln passieren - teilweise sehr eng. So etwa bei der Passage der Fredriksborgs-Festung - der Sund Oxdjupet ist an dieser Stelle gerade einmal 180m breit. Frühes Aufstehen lohnt sich hier auf jedenfall.

Die AIDA cara konnte direkt in der Innenstadt am Kai Stadsgarden festmachen - von hier bis zur Altstadt Gamla Stan sind es nur wenige Kilometer. Der Kapitän nannte es 1a Citylage. 

Blick von der AIDA cara auf StockholmWer mit einem größeren Pott wie etwa der AIDA diva oder AIDA blu hier her kommt, könnte Pech haben und etwas weiter außerhalb liegen. Meistens liegen die Schiffe dann im Freihafen. Für Eure Vorplanung gibt es auf der Internet-Seite des Hafens in Stockholm eine genaue Übersicht. Aber auch von hier kommt man - wenn auch nicht zu fuß -  gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Altstadt. Alternativ wird auch ein HopOn-HopOff Bus angeboten. 

Eine Übersicht über die Verkehrsverbindungen findet am auf der Webseite der Verkehrsbetriebe. Ebenso die Kosten und Fahrzeiten. Verkehrsbetriebe Stockholm http://sl.se/en/

 

Geld & Währung & Einreise

Schweden gehört zur Europäischen Union. Der Personalausweis genügt also. Währung ist die Schwedische Krone und Schweden ist Vorreiter was das Bezahlen mit Kreditkarte angeht. Dies gilt auch für Kleinstbeträge - es empfiehlt sich auf jedenfall die PIN der eigenen Karte parat zu haben. 

Sehenswertes

VASA-Museum

Schiff Vasa in Stockholm

Das Bild lässt erahnen, es handelt sich hier nicht um ein Knäckebrot-Museum. Vielmehr ist die VASA ein Kriegsschiff, welches nie zum Einsatz kam, da es bereits auf seiner Jungfernfahrt sank. Es war schlichtweg falsch konstruiert. Das Schiff lag bis 1956 im Schlick versunken und wurde erst 1961 gehoben und restauriert. 

Das Museum liegt auf der Insel Djurgarden. Von Gamlastan kommt man am besten mit der Fähre hin. Vom Freihafen mit dem Bus 76 (ohne Gewähr, gemäß http://sl.se

Gamla-Stan

Parlament

Wer mit dem Schiff am Stadsgarten liegt, kann zweifelsohne den Kilometer rein laufen - etwas Bewegung soll ja ganz gut tun. In der Altstadt "Gamla stan" gibt es viel sehenswertes - und wer Glück hat bekommt am Schloss auch die königliche Familie zu sehen. Täglich findet hier auch die Wachablösung der königlichen Wache statt. Meistens um 12:15, Sonntags um 13:15 - die Zeiten findet man auf der Webseite http://www.forsvarsmakten.se/en/activities/events/the-royal-guards/changing-of-the-guard/ 

Neben dem Schloss gibt es viele urige Gassen, alte Gebäude, den Marktplatz Stortorget mit dem Nobelmuseum. Nördlich vom Schloss liegt Schwedens Reichtstag auf einer kleinen Insel. 

 

Ericsson Globe und SkyView

Unser Aufenthalt war leider zu kurz, daher konnten wir den SkyView nicht testen. Auf das Dach der 16.000 Zuschauer fassenden Arena fährt ein gläserner Fahrstuhl in 130m Höhe. Von hier soll man einen grandiosen Blick über Stockholm haben. Tickets sollten allerdings vorher gebucht werden, sonst könnte eine sehr lange Wartezeit anstehen. Preis pro Person 150 Kronen - ca. 16 EUR. 

https://www.globearenas.se/en/skyview/about-skyview 

Abba Museum

Es soll ja Leute geben die Abba mögen. Für die gibt es auf der Insel Djurgarden in der Nähe des Vasa-Museum das Abba-Museum. Hier kann man Virtuell mit ABBA auf der Bühne stehen, viele Erinnerungsstücke wie Kostüme, Goldene Schallplatten, und Bilder sehen. Eintrittspreis ca. 20 EUR. 

http://www.abbathemuseum.com/en 

Bilder-Galerie

AIDA cara in StockholmDie komplette Bildergalerie von Stockholm gibt es auf der passenden Webseite:

Reisebilder - Stockholm - Schweden

 

Links

 

 

 

Tags: Kreuzfahrt, AIDA, AIDA cara, Schweden

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex