Auf eigene Faust in Marseille (Frankreich)


Während unseren Reisevorbereitungen konnten wir mit Marseille so gar nichts anfangen. Daher ließen wir uns einfach überraschen und planten nicht im Voraus. Und was soll man sagen, die Stadt ist viel schöner als erwartet und ließ sich gut auf eigene Faust erkunden.

der alte Hafen
der alte Hafen "Port Vieux" in Marseille

Allgemein

Marseille ist viel schöner als erwartet. 2013 war die Stadt Kulturhauptstadt Europas. Einige Gebäude wurden hierfür extra erbaut. Die Kriminalitätsrate bedingt durch hohe Arbeitslosigkeit ist sehr hoch, wie überall sollte man nicht zu arglos sein - dennoch kann man sich ohne Bedenken auch hier ohne Probleme auf eigene Faust bewegen, die nördlichen Stadtteile sollte man meiden. Da wir in Frankreich sind, wird in Euro bezahlt - Maestro und Kreditkarte ist verbreitet.

Transport

Der Hafen von Marseille liegt etwas außerhalb der Innenstadt. Nach unseren Informationen kann man zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Altstadt kommen, aber der Weg vom Terminal bis zur Haltestelle soll ziemlich weit sein. Der AIDA-Shuttlebus (Fahrzeit ca. 20 Minuten, 10 EUR) fährt bis zum alten Hafen "Port Vieux".

Sightseeing

"Notre dame de la garde" 

Vom alten Hafen "Port Vieux" sollte auch eine Bimmelbahn bis zur Wallfahrtskirche "Notre dame de la garde" fahren. Leider waren wir zu früh oder haben den Startpunkt nicht gefunden, weshalb wir den öffentlichen Bus (Linie 60) genommen haben. Die Aussicht von hier ist beeindruckend. Der Abstieg erfolgte zu Fuß - sonderlich weit bis zum Hafen ist es nicht.

Saint Victor

Die Abtei Saint-Victor de Marseille liegt auf halbem Weg zwischen Notre dame und dem Hafen. Nach Angaben von Wikipedia ist es die älteste Klostergemeinschaft Westeuropas und existiert seit dem 5. Jahrhundert. Leider fand gerade eine Trauer-Zeremonie statt, weswegen wir auf eine weitere Besichtigung verzichteten. Neben St. Victor steht noch ein Kastell welches aber wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war. 

Handelskammer, Markt, Palais Longchamp

Palais Longchamp
Palais Longchamp

Wieder vom Hafen aus kommt man direkt zur alten Börse und Handelskammer, einem historischen Gebäude. Hier befindet sich auch die Einkaufsmeile und ein lebendiger Wochenmarkt mit Obst und Gemüse. 

Am Beginn der Straße "Boulevard Longchamp" befindet sich ein beeindruckendes Wasserschloss - der Palais Longchamp mit einem kleinen Park dahinter. Er beherbergt ein Museum.

Kathedrale du Major

Kathedrale du Major Marseille

Entlang der Boulevard Longchamp und durch enge Gassen liefen wir zurück bis Kathedrale du Major und den modernen Bauten aus dem Vorjahr als Marseille den Titel Kulturhauptstadt innetrug.  Ein Gebäude beinhaltet eine museale Ausstellung, das andere ein Einkaufszentrum. Die Kathedrale du Major beeindruckt durch Ihren monumentalen Baustil. 

 

Fotos

Eine separate Bildergalerie von mit allen Fotos unseres Aufenthaltes hab ich aus Ladezeitgründen ausgelagert nach

Reisebilder Marseille

Stadtplan von Marseille

Die Anlegestelle ist deutlich außerhalb zu sehen. 

Links

Abtei Saint Victor 

 

 

 

Werbung

Anzeige

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex