Piroge auf Madagaskar Nosy Be

Hafeninfo Nosy Be - Madagaskar

im Februar waren wir auf Nosy BE, der größten zu Madagaskar gehörenden Insel.

Allgemein

Nosy Be gehört zum Land Madagaskar. Ein Visum wird für Kreuzfahrer "on-arrival" ausgestellt. Madagaskar gehört zu den ärmsten Ländern der Welt, entsprechend sollte man sich auch vorbereiten mit Amut in allen Facetten konfrontiert zu werden. Nichtsdestotrotz erwarten einen ein herzlicher Besuch, tolle Begegnungen mit vielen netten Menschen und einer reichhaltigen Natur, die vom Aussterben bedroht ist. 

Tendern

Nosy Be ist ein Tenderhafen. Das bedeutet man wird mit einem Tenderboot vom Schiff in den Hafen gebracht und zurück. Bei unserer Reise wurden am Abend für individuelle Ausflügler Tickets mit Nummern ausgegeben, was bedeut, dass man eventuell erst sehr spät von Bord kommt und die eigene Ausflugsplanung gut durcheinander wirbeln kann. 

Bezahlen und Währung

In Madagaskar wird mit Ariary bezahlt. Diese Währung war zu unserer Reisezeit NICHT in Deutschland zu wechseln. Die Einheimischen akzeptieren allerdings US-Dollar und Euro.  Visitenkarten sind eher NICHT verbreitet. Wer die Lebensumstände dort sieht, versteht auch schnell warum.

Gesundheit

Auf Madagaskar ist eine - für uns Europäer als ausgestorbene - Krankheit noch immer existent: die Pest. 2017 gab es einen größeren Ausbruch dieser Krankheit mit vielen Todesopfern, weswegen AIDA die Insel nicht ansteuerte. Auch auf unserer Tour war einigen Gästen nicht wohl bei dem Gedanken, andere versprühten eine Art Galgenhumor mit dem Lied "Wir lagen vor Madagaskar ....".

Generell ist das Risiko einer Infektion mit dem Pest-Erreger sehr gut zu verringern durch den Einsatz geeigneter Mückenschutz-Mittel, wie das von uns seit Jahren verwendete AntibrummWerbung oder NobiteWerbung. Wir kombinierien hier immer Nobite-Textil-Imprägnierung für die Kleidung mit dem Mückenspray auf der Haut. Lange Kleidung bei Wanderungen im Regenwald sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Ausflüge auf eigene Faust?

Viele der Ausflüge können sicherlich auch mit einem lokalen Guide gemacht werden, wir haben uns dieses Mal allerdings bewusst für einen Ausflug mit der Reederei entschieden. Warum? Die Straßen auf Madagaskar sind einfach, oftmals nicht geteert. Ein Regenguss kann schnell die Strassen unbefahrbar machen oder auch ist es einigen passiert, dass der Sprit nicht gereicht hat. 

Ausflug in den Lokobe-Nationalpark

Wir haben den Ausflug "Wandern im Nationalpark" mitgemacht und waren begeistert. im Vorfeld wurden wir von AIDA informiert, dass es sinnvoll ist Schuhe zu tragen, die schmutzig werden können, die trat ein, genauso wie die Fahrt auf den alten Holz-Pirogen und diese nicht unbedingt super wasserdicht sind. Aufgrund dessen verzichten wir auf die Mitnahme einer großen Spiegelreflex-Kamera und haben nur eine kleine Sony DSC-HX60VWerbung mitgenommen, sowie die Go-Pro Werbung .

Eine gute Entscheidung - am besten schaut Ihr euch das im Video unten an.

Auf Nosy Be wurde getendert, auch ein Grund für uns keinen individuellen Ausflug zu machen. Im Hafen warteten einige Kleinbusse für jeweils 10 Leute, die ins in den Nationalpark fuhren. Die Fahrt dauerte ungefähr eine Stunde. Bis wir in Ambatozavary angekommen sind und wo wir dann noch etwas durch das Watt laufen, bevor wir die Holz-Boote besteigen konnten und in diesen über die Bucht gezogen wurden. 

Auf der anderen Seite (im Dorf Ampasipohy) wurden wir dann in Empfang genommen und mit lokalen Guides ging es zu Fuß in den Regenwald. Zu sehen gab es einiges Lemuren, Chamäleons, Frösche, Tausendfüßler und auch Schlangen. Am Ende der Tour sind wir wieder im kleinen Dorf angekommen, wo es noch etwas zu essen gab, bevor es in den Booten wieder zurück zu den Bussen ging. 

Ein kleines Video vom Ausflug haben wir auch auf Youtube eingestellt. 

DSC00093
DSC00094
DSC00128
DSC00138
DSC00140
DSC00146
DSC00150
DSC00159
DSC00160
DSC00164
DSC00168
DSC00176
DSC00179
DSC00183
DSC00185
DSC00187
DSC00201
DSC00206
DSC00207
DSC00212
DSC00216
DSC00217
DSC00226
DSC00232
DSC00237
DSC00242
DSC00245
DSC00253
DSC00256
DSC00265
DSC00278
DSC00288
DSC00296
DSC00297
DSC00302
DSC00313
DSC00315
DSC00317
U85A5411

Tags: Kreuzfahrt, AIDA, Madagaskar, AIDA aura

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex