Tür-Feststeller im Citroen Jumper nachrüsten

Seit Anfang des Jahres werden wohl viele Citroen Jumper und Fiat Ducato ohne Türfeststeller an den Hecktüren ausgeliefert. Eine Windböe kann reichen, und die aufgesetzen Heckfenster im Wohnmobil sind kaputt. Wir zeigen euch wie man diese nachrüstet in dem das Original-Türfangband eingebaut wird. 

Das Problem

Sobald man die Hecktüren am Fahrzeug um mehr als 160° Grad öffnet, besteht die Gefahr, dass die Heckfenster mit der hinteren Ecke kollidieren und dabei beschädigt werden können. Bis ungefähr Ende 2018 wurden die Fahrzeuge mit einem Sperr-Mechanismus ausgerüstet, der die geöffneten Türen bei 90° einrasten lässt und durch einen Druckknopf entriegelt werden muss.

Diese Sperre wurde nun eingespart. Stattdessen rastet die Tür wie beim PKW zwar bei 90° ein, ein kräftiger Windstoss reicht aber schon damit die Tür auffliegt. Im Internet sind die Meldungen von beschädigten Fahrzeugen bereits voll davon. 

Die Lösung

Zunächst, wir haben das ganze auch aus dem weiten Internet, genauer, dem Pössl-Forum übernommen, nachdem die Händler selbst noch nicht so richtig wissen, wie es weitergeht. Pössl arbeitet wohl an einer Lösung. 

Dabei der Tausch der beiden Tür-Fangbänder gar nicht so kompliziert.

Wir haben hier das ganze im Video festgehalten:

Notwendige Ausrüstung und Ersatzteile:

Fahrzeugteile:

jeweils ein Türfangband für die linke und rechte Hecktür, mit den Teilenummern 1358221080, 1358222080. Z.B. bei Amazon (Werbung) sowie bei Bedarf die Entriegelungsknöpfe mit der Teilenummer 735426396.

Werkzeug

- Lochkreissäge (32-35mm) ,

- eine Ratsche mit 10er Nuss und 30er Torx

-sowie einen Schraubzieher, oder ein Hebel zum Entfernen der Rastnasen . 

Teil 1 Abnehmen der Verkleidung

Mit dem Hebelwerkzeug oder einen Schraubenzieher die Halteclips an der Kunststoffverkleidung entfernen. Dazu müsst Ihr den dünnen Spalt am Clip öffnen und dann lässt sich dieser sehr leicht und ohne Gewalt herausziehen. Dahinter kommt die leere ungedämmte Tür zum Vorschein. 

Teil 2 Lösen der Verschraubung des Türhaltearms

An unserem Fahrzeug waren je Tür 2 Torx-Schrauben (Torx 30 Werbung Amazon) auf der Fahrzeugseite und 2 10er Muttern auf der Tür-Seite verbaut, danach ist das Fangband frei und kann durch das Türinnere herausgenommen werden. Ist etwas fummelig. 

Schritt 3 

Genauso fummelig ist wieder das Einsetzen des neuen Tür-Fangband. Falsch machen kann man hier aber auch nicht wirklich etwas.  

Sind die Schrauben befestigt, kann man die Funktion testen, und schauen ob die Tür bei 90° stehen bleibt und dann der Federmechanismus mit dem Finger entriegelbar ist. 

Passt alles weiter mit Schritt 4

Schritt 4

Ein Loch in die Abdeckung bohren. Diesen Schritt fanden wir eigentlich am schwierigsten. Mit unserem 32mm Lochbohrer war das Loch etwas zu schmal, ich hab mit nem Cutter das Loch geweitet. weitergeholfen. Mit 38mm wollte ich nicht bohren. 

Die Lochmitte muss ca. 62mm von oben und 52mm von der Seite in der oberen Ecke (Tür Beifahrerseite oben links/Fahrerseite oben rechts) gebohrt werden.

Achtung! Achtet darauf, dass die Kunststoff-Abdeckung nicht verdreht wird. Die Bohrungen sind nicht auf beiden Seiten identisch. Also vor dem Bohren noch einmal anhalten und prüfen!

Schritt 5

Abdeckung aufsetzen. Mit Klipsen fixieren und wenn alles richtig gemacht ist, Druckknopf einsetzen.

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex