• Home

unser 2020

Jahresrückblick

Dieses Jahr werden wohl die wenigsten vermissen. Ein Virus hält die Welt in Atem, als ob es nicht schon genug negative Nachrichten vorher gab. Im Endeffekt haben wir das Jahr aber gesund überstanden und konnten trotz allem unserem Hobby dem Reisen nachgehen. 

 Vielleicht findet ja jemand einige Ideen für das nächste Jahr. 

Januar

Februar

Städtetrips nach Lüneburg & Bremen

Ein langes Wochenende ist immer gut für einen Städtetrip. Lüneburg ist auch im Winter einen Besuch wert – viele Sehenswürdigkeiten, Shopping und eine sehr zentraler Stellplatz machen Lüneburg für Wohnmobilisten sehr interessant. Einen ausführlichen Artikel findet Ihr hier: Lüneburg

Nach dem Besuch von Lüneburg hatten wir Ende Februar noch einen Städtetrip nach Bremen geplant. Dieser verlief dann zwar nur noch eingeschränkt, weil wir nicht mehr alles wahrgenommen haben, aber wir waren noch Unterwegs.

März

April

Der Lockdown

Wir haben das Wohnmobil stehen lassen und uns tatsächlich nur von Haus zur Arbeit und zurück bewegt und waren froh das wir immerhin raus in unseren Garten konnten, weil das Wetter ja auch mitgespielt hat.


Mai

Nordsee

Immerhin Reisen innerhalb Niedersachsens bzw. Deutschlands wurde für Camper gestattet und so nutzen wir das Himmelfahrts-Wochenende für eine Tour an die Nordsee, zum Campingplatz nach Hooksiel. Ok Nordsee passt, dass Wetter auch, nur dem Campingplatz Hooksiel würden wir nicht weiterempfehlen. Der Charme der 60er Jahre lässt grüßen und einiges scheint auch mal wieder instandgesetzt werden zu müssen. Aber die 1.500 Stellplätze waren -dank Corona- alle voll, entsprechend muss man nicht zu Gästen freundlich sein.

Landvergnügen zu Pfingsten

Das Pfingstwochenende führte uns dann spontan nach Bad Bodenteich und an die Elbe. Auch hier war alles sehr voll. Diese Reisebeschränkungen sorgten für volle Wohnmobil-Stellplätze und auch die Campingplätze waren alle sehr gut gefüllt. Bei vielen Plätzen wurden auch die Kapazitäten durch Auflagen verknappt, so dass wir lange gesucht haben. 

Aber bei Landvergnügen wurden wir dann fündig. Unser Tipp für die Region ist auf jedenfall das Biogut Bauck:  Landvergnügen zu Pfingsten

Juni

Unser Sommerurlaub

Zwar deutete sich an, dass die Reisebeschränkungen aufgehoben werden würden, aber für unseren Juni Urlaub war das zu spät. Zum einen sollte unsere Fahrradträger instandgesetzt werden und zum anderen hatten wir unseren Einbautermin für das Tankgasflasche Ende des Monats. 

Aber das positive war doch, wir konnten schon mal innerhalb Deutschlands Reisen. Im April stand das noch in den Sternen und wir wären dann auch notfalls nochmal an die Nordsee gefahren. 

Wir landeten dann schlussendlich an der mecklenburgischen Kleinseen-Platte zwischen Rheinsberg, Wesenberg und Fürstenberg. Hier gibt es eine Vielzahl an Seen und viel, viel Natur. Radfahren, Schwimmen, Kajak-Fahren und neu gelernt Stand-Up-Paddling sind einige der möglichen Aktivitäten hier. Camping- und Wohnmobilstellplätze gibt es auch unzählige. 

Eigentlich wollten wir erst noch an die Ostsee düsen, aber es hat uns so gut gefallen, dass wir die ganze Zeit in der Müritzregion geblieben sind. 

Juli

Von der Müritz fuhren wir dann durch bis Bautzen - hier wurde uns eine  Tankgasflasche installiert. Wir sind immernoch begeistert. Einen ausführlichen Bericht zur Flasche, den Vor- und Nachteilen und zum Einbau findet Ihr hier im Blog: Tankgasflasche 

Ausklang fand unser Sommerurlaub bei einer Wanderung durch das Elbsandsteingebirge. Eine liebe Bekannte zeigte uns Ihr Elbsandsteingebirge und ruck zuck hatten wir über 20 Kilometer erwandert. Einen Bericht wollen wir auch noch schreiben, aber solang haben wir noch was älteres aus dem Elbsandsteingebirge online Elbsandsteingebirge - Wandern und Natur pur

Das thüringer Meer

Aber unsere reisefreie Zeit war nur kurz. Am 30.07. ging es schon wieder los an die Bleiloch-Talsperre. Das SUP-Fieber hat uns gepackt und nach einiger Übung auf der heimischen Talsperre wollten wir dann hier unsere neuen SUP-Boards ausführlich nutzen.

Die Bleiloch-Talsperre ist 28 Kilometer lang und hat das höchste Stauvolumen aller Talsperren Deutschlands. Die Saale fließt mitten hindurch und wir konnten eine Menge SUP fahren. Dank den vielen verrückten Motorboot-Fahrern lernt man dann auch mit Wellen umzugehen 😊. 

Die Bilder sind mal ausnahmsweise nur mit Handy entstanden 📸

August

mal wieder Urlaub

Unser zweiter längerer Urlaub war bereits vor Corona eingereicht und für Ende August gesetzt. Dieses mal haben wir (fast) nichts vorgebucht und wollten spontan entscheiden, wie sich die Corona-Lage entwickelt. Geworden ist es eine Tour durch den Südwesten Deutschlands mit wirklich vielen kleinen Highlights. Wir waren auf Burg Hohenzollern, waren auf Deutschlands höchster Aussichtsplattform in Rottweil und sind die Hirschgrund-Zip-Line gefahren. Auf dem Titisee waren wir SUP fahren und den Kaiserstuhl haben wir mit dem Rad umrundet.. 

In der Pfalz sind wir dann noch ein Stück der Weinstrasse gefolgt und haben noch den einen oder anderen Wein als Belohnung mit nach Hause gebracht. 

September

hauptsache.reisen 😁

Der positive Aspekt der Kurzarbeit ist die viele freie Zeit zum Reisen.  Das hätten wir uns Anfang des Jahres nicht so ausdenken können. Nur da wird nix geplant haben, war es aber schon wieder spannend, einen Stellplatz zu finden. 

Wir sind dann schlußendlich an der Saale gelandet, mit einem kleinen Zwischenstopp am Geiseltalsee. 

Oktober / November

Herbsturlaub auf dem Darß

Unser letzter „offizieller“ geplanter Urlaub für 2020. Den Herbsturlaub wollten wir an der Ostsee verbringen. Der Urlaub in Börgerende hatte uns so gut gefallen, dass wir uns wieder für östlichen Teil der Ostsee entschieden und auf den Darß gefahren sind.

Anfang Oktober ist hier eine gute Zeit die Kranich-Wanderung zu beobachten. Die Tiere kommen aus dem Norden und fliegen gen Süden zum Überwintern.

Wir dürfen hier allerdings nicht zu sehr schwärmen, sonst bekommen wir nächstes Mal keinen Platz ... 

Saisonabschluss

So ein Ärger, da haben wir uns an alle Maßnahmen gehalten. Abstand, Maske, Händewaschen, mit Freunden nur auf der Terasse gefeiert und nun? Doch wieder der Lockdown. Es macht auch keine richtige Freude unter den Umständen irgendwie weg zufahren. Als dann nun der Lockdown beschlossen wurde, haben wir uns dann 40km Entfernt in den Harz begeben und bei einer herbstliche Wanderung unsere Heimat genossen. 

Der Liebesbankweg im schönen Örtchen Hahnenklee-Bockswiese ist auf jedenfall eine Tour wert. 

Unser Fazit

Ja 2020 war anders – aber wir sind bis dato gut durch diese Krise gekommen. Dankbar, das wir und niemand in der Famile erkrankt ist.  Finanziell gab es nur aufgrund von Kurzarbeit Einschränkungen.

Es gibt da viele Mitmenschen denen es deutlich schlechter aufgrund dieser Pandemie oder Lebensumstände geht. Viele die von Covid19 direkt/indirekt betroffen sind.

Wir nehmen aus 2020 demütig mit, dass vieles eben nicht selbstverständlich ist, auch nicht in Europa. Corona hat uns hier deutlich die Grenzen aufgezeigt. 

Egal ob es die Grillfeier im Garten, das Konzert, der Restaurantbesuch oder ein einfacher Geburtstag ist. Das erste Mal seit 20 Jahren waren wir nicht im Ausland und haben schöne Ecken dafür in Deutschland kennengelernt.

Man muss das Beste draus machen und auch 2021 wird das Virus immer noch da und aktiv sein. Wie die Schwerkraft oder die Sonne, weswegen wir für uns immer noch konsequent die Abstandsgeschichte einhalten werden und wenns sein muss auch zu Hause bleiben - leider. 

Wir wünschen einen guten Rutsch und das 2021 besser wird. 

 

*Werbung

Teilweise verlinken wir in unseren Artikeln Produkte, die wir selbst verwenden und überzeugt sind, dafür bekommen wir eine kleine Provision.

Unser Werbe-Kodex - Werbung und Linksetzung transparent erklärt 

Wir sind

Yvonne und Jens aus dem wunderbaren Harz

dennoch erkunden wir gern die Welt

Yvonne und Jens Semmer hauptsache Reisen

Werbung

Alle Bilder & Texte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis. Alle Informationen ohne Gewähr - insbesondere auf Aktualität. Werbung ist im Text gekennzeichnet -Unser Werbe-Kodex